30.12.19/WALK: Jüdisches Viertel

Ein jüdisches Ghetto in Shanghai – wie kam es dazu? Der Osten des Stadtteils Hongkou war Arbeiterviertel und günstige Wohngegend. Und Fluchtpunkt vieler jüdischer Flüchtlinge in den 1930ern. Ab 1942 wurde das Gebiet von den Japanern zum jüdischen Ghetto umfunktioniert und Chinesen und Ausländer kämpften miteinander ums Überleben.


Datum: 30.12.19 / 10:30 – 12:30 Uhr
Preis: RMB 200 für DCS-Mitglieder, Gäste zahlen RMB 250
Bitte beachten: Der Vorzugspreis für DCS-Mitglieder ist nur gegen Vorlage des DCS-Ausweises zu Beginn des Walks möglich!



Bitte melde Dich über nachfolgendes Formular bei China Culture Consulting an:













Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie den Baum aus.
Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre Ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.