(#21) Häuser und ihre berühmten Bewohner*innen

Es ist Dienstag und Alexandra und ich sind außerplanmäßig unterwegs.

Vergangenen Donnerstag hatte sie keine Zeit, also müssen wir den Tag nachholen. Ich war zuständig für die Planung, also sind wir mit dem Fahrrad durch die French Concession gefahren und haben uns einige Häuser angeschaut, in denen bedeutende Persönlichkeiten gelebt haben. Wir haben nicht alle geschafft, aber es gibt schlimmeres, als mit Alexandra unterwegs zu sein und aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Der erste Stopp auf unserer Tour war das Freiluftmuseum „Sinan Manisons“. Diese Ansammlung von 51 westlichen Häusern und Gartenanlagen wurde 1920 errichtet und liegt in der Nähe des heutigen Fuxing Parks. Hier findet man nicht nur 8 der 10 für Shanghai typischen Häuserstile, sondern auch die ehemaligen Häuser zahlreiche Berühmtheiten Chinas. Darunter Zhou Enlai, Feng Yuxiang, Zeng Pu, Mei Langfang und Liu Yazi. Die Namen sagen Euch nichts? Macht nichts. Mir auch nicht. Aber ich habe sie natürlich recherchiert…

Weiterlesen beim Blog „SHANGHAI AND I“


Nicole ist im Mai 2019 voller Vorfreude in das Abenteuer Shanghai gestartet und hat sich Hals über Kopf in die Millionenmetropole verliebt. Seit ihrer Ankunft bloggt sie über ihre kleinen und manchmal auch größeren Unwägbarkeiten des Alltags, über die Dinge, die sie jeden Tag wieder auf’s Neue in Erstaunen versetzen und manchmal auch einfach nur über bekannte und weniger bekannte Attraktionen, Geschichte und Geschichten rund um Shanghai.


×Scan to share with WeChat