(#66) Drachenbootfest

Offiziell gefeiert wird das Drachenbootfest bereits seit über 2000 Jahren!

Ich kann Euch etwas über die Geschichte des Drachenbootfestes und darüber, was es mit den Zongzi (dem traditionellen Essen zum Drachenbootfest) auf sich hat, erzählen – zumindest das, was ich bisher darüber gelernt habe.

Das Drachenbootfest wird bereits seit 2000 Jahren immer am fünften Tag im fünften Monat des chinesichen Mondkalenders gefeiert. Was aber nicht bedeutet, dass hier irgendein Geschäft geschlossen hat. Selbstverständlich kann man auch am Drachenbootfest überall alles kaufen.

Zurück zum Drachenbootfest: Die Geschichte des Drachenbootfests geht auf den Dichter und Politiker Qu Yuan (475 – 221 v. Chr.) zurück. Er war ein im Volk sehr angesehenes und beliebtes aristokratisches Mitglied des Königshauses von Chu. Leider entsprach seine politische Meinung nicht der des königlichen Hofes, also wurde er kurzerhand ins Exil geschickt. Dort ertränkte er sich Jahre später aus Enttäuschung über die Dekadenz am kaiserlichen Hof im Fluss Miluo. Die Menschen wollten nicht, dass sein Körper von den Fischen gefressen wird und sollen deshalb Zongzi zubereitet und in den Fluss geworden haben. Auch die Drachenboote oder vielmehr das laute Trommeln, das den Takt beim Rundern angibt, sollte die Fische vom Leichnam Qu Yuans fernhalten.

Offiziell gefeiert wird das Drachenbootfest bereits seit über 2000 Jahren. Alljährlich kommt an diesem Tag die Familie zusammen. Die Tradition Zongzi an Freunde zu verschenken, kommt aus der Zeit der Jin-Dynastie. Ist also auch schon ziemlich alt. Auch ich habe Zongzi bekommen. Gestern. Es klingelte und vor der Tür standen zwei junge Damen, die in unserem Compound arbeiten, und strahlten mich an. Eine von ihnen mit einem Korb in der Hand, die andere mit ihrem Handy im Anschlag. Wie so oft in den vergangenen Wochen muss ich wieder ziemlich verdutzt geschaut haben. Ich hatte zwar etwas zu der Tradition gelesen, aber als die zwei mir dann den Korb mit Zongzi und salzigen Eiern überreichten, war ich ganz gerührt. Während die eine fotografierte, erklärte die andere mir, wie ich die Zongzi zubereiten muss. Noch habe ich es nicht gemacht. Wir brauchten heute einfach mal einen Burger. Gut, dass es eingeschweißte Zongzi sind, die halten etwas länger.

Nicole…

… ist im Mai 2019 voller Vorfreude in das Abenteuer Shanghai gestartet und hat sich Hals über Kopf in die Millionenmetropole verliebt. Seit ihrer Ankunft bloggt sie über ihre kleinen und manchmal auch größeren Unwägbarkeiten des Alltags, über die Dinge, die sie jeden Tag wieder auf’s Neue in Erstaunen versetzen und manchmal auch einfach nur über bekannte und weniger bekannte Attraktionen, Geschichte und Geschichten rund um Shanghai. Ende Juli 2020 hat Nicole mit schwerem Herzens Shanghai verlassen. Aber nicht für immer. Sie hat in der Stadt wunderbare Freundschaften geschlossen und es gibt noch so viel zu entdecken .



×Scan to share with WeChat