DCS-PARTNER-NEWS: DDS mit Direct-Billing für Allianz Partners

Mitglieder von Allianz Partners profitieren ab sofort von diesem Service in fünf DDS-Kliniken, indem sie beim Termin einfach ihre Versicherungskarte und einen Lichtbildausweis vorzeigen. Für vollständig gedeckte Behandlungen im Rahmen des Versicherungsplans ist eine Vorauszahlung nicht mehr erforderlich, da DDS die Abrechnung direkt vornimmt. Versicherungsnehmer müssen lediglich eine mögliche Zuzahlung oder einen Selbstbehalt (per Debit- oder Kreditkarte, WeChat, Alipay, DDS VIP-Konto oder Bargeld) abdecken.

Alle Infos zum DCS-Premium-Partner DDS DENTAL CARE gibt es HIER!

19.11.20 – Charity-Day #5: Shanghai K Charitable Foundation

Beim Charity-Day #5 hatten wir mit den Jugendlichen der Shanghai K Charitable Foundation beim Apfelkuchen backen jede Menge Spaß!

Shanghai K Charitable Foundation hilft Jugendliche, die in Armut leben. Die Stiftung unterstützt das Hospitality and Mentoring-Programm von Sir Horace Kadoorie und fördert eine ganzheitliche Entwicklung in den Bereichen Gastfreundschaft, technische Ausbildung und Lebenskompetenz, dass die Jugendlichen unabhängig und eigenständig leben können.

Vielen Dank an alle Beteiligten! Der nächste Charity-Day ist in Vorbereitung.

Vorstand und Teams UPDATE

Es gibt wieder Veränderungen im Vorstand des Deutschen Club Shanghai – Georgiana Ilea wurde als neues Vorstandsmitglied bestätigt.

Willkommen beim DCS- heißt es auch für Nüvit Eryilmaz, die ab sofort unser Special Event Team verstärkt und für Birgit Fessler, die künftig den Hongqiao-Talk organisiert!

JMV – Neuer Termin steht fest

Bewertung: 5 von 5.

SAVE THE DATE!

Der Nachholtermin steht nun fest: Am 2. Dezember -von 10:00 bis 12:00 Uhr- findet die Mitgliederversammlung des Deutschen Club Shanghai im Paulaner Xintiandi statt. Der Vorstand lädt hierzu alle Mitglieder recht herzlich ein. Weitere Infos folgen.

Danke Martina!

Wie bereits berichtet, hat Martina Veit den Vorstand verlassen und auch ihre Mitarbeit im Special Event Team beendet.  Als stellvertretende Vorsitzende hatte sie dazu beigetragen, den DCS sicher durch die letzten, schwierigen Monate zu steuern. Der Vorstand bedankt sich für ihr langjähriges Engagement und wünscht ihr für die Zukunft Gesundheit und alles Gute.

Vorstand & Teams Update

Martina Veit hat den Vorstand verlassen und ihre Mitarbeit im Special Event Team beendet. Der DCS bedankt sich für Ihr langjähriges Engagement und wünscht alles Gute für die Zukunft. Bis zur kommenden Mitgliederversammlung (Termin folgt zeitnah) werden Hilke Hähnel, Christine Kelch und Alexander Korol kommissarische Vorsitzende. Georgiana Ilea übernimmt das Special Event Team

24.10.20: Charity-Day#4

Bewertung: 5 von 5.
Seit Jahren unterstützen wir unterschiedliche Projekte – beim Charity Day können DCS-Mitglieder aktiv mitmachen!

Einfach mitmachen!

Am 24. Oktober gibt es wieder den Charity Day. Das DCS-Team will gemeinsam mit Mitgliedern wieder „Kechara Soup Kitchen“ tatkräftig unterstützen und in Shanghai warmes Essen an Obdachlose verteilen. Wer hilft von 17:30 – 19:00 Uhr in Jing’An mit?

Kechara Soup Kitchen (KSK)
KSK ist eine Non-Profit-Organisation, die die Verteilung von Essen/Lebensmittel an Obdachlose organisiert. Seit November 2011 ist KSK jeden Samstag aktiv und betreut zahlreiche Obdachlose.


Einfach anmelden!















    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Herz aus.
    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

    Bei organisatorischen Fragen erreichst du unser Special-Events-Team per E-Mail unter: specialevents@dcs-shanghai.org


    Mitglieder Versammlung wird verschoben!

    Die ursprünglich für den 19. Oktober vorgesehen Mitgliederversammlung des DCS wird verschoben, da sich mehrere Organmitglieder noch in Quarantäne befinden und eine sinnvolle und satzungsmäßige Durchführung der Mitgliederversammlung zu dem vorgesehenen Zeitpunkt unmöglich ist. Der Vorstand ist aktuell in Abstimmung eines neuen Termins, der zeitnah bekanntgegeben wird.

    Danke Arletta!

    Es gibt Veränderungen im DCS-Vorstand: Arletta Eckhoff scheidet aus privaten Gründen leider mit sofortiger Wirkung aus. Sie hatte den DCS sicher durch die letzten, schwierigen Monate gesteuert. Der Vorstand bedankt sich für ihr Engagement und wünscht Ihr für die Zukunft Gesundheit und alles Gute.

    Saisonstart

    Werde Fußball-Tippkönig von Shanghai!

    Die Fußball Bundesliga startet in die Saison 2020/21. Unser DCS-Kooperationspartner Schanghai.com bietet auch dieses Jahr den Fußballfans in Shanghai wieder das Bundesliga-Tippspiel!

    Anpfiff zum Bundesliga-Tippspiel bei schanghai.com

    Die Teilnahme ist kostenlos und auf alle Tippkönige und -königinnen warten jeden Monat begehrte Preise!

    22.10.20: DCS-Mahjong-Shanghai-Open

    Chi, Pon, Kan… wer holt den Pokal?

    Bewertung: 5 von 5.

    Mahjong ist ein  chinesisches Brettspiel, dass bereits vor ca. 4.000 Jahren gespielt wurde. Es hat, bis auf die verwendeten Symbole und Motive, nichts mit dem heutzutage bekannten gleichnamigen Computerspiel zu tun. Das „richtige“, traditionelle Mahjong wird von vier Spielerinnen und Spieler mit Spielziegeln an einem vorzugsweise runden oder quadratischen Tisch gespielt.


    Spielregeln!

    Gespielt wird nach den Regeln des Deutschen Club Shanghai
    Spielzeit pro Spielpaarung: eine Stunde
    Modus: Zwei Vorrundenspiele pro Stunde, danach Finalspiele und Siegerehrung

    • DCS-Mahjong-Spielanleitung HIER bestellen!

    Einfach zu finden!

    Déhe Teahouse @Luwan Sportstadium135-2F Jianguo West Road (Ecke Shanxi South Road) / 135 号,建国西路(陕西 南路口),卢湾体育馆二楼,地铁九号线, 打浦桥站,瑞金二路出口


    Einfach anmelden!

    Datum: 22. Oktober 2020
    Preise: RMB 200 für DCS-Mitglieder, Gäste bezahlen RMB 250 / Der Preis versteht sich inkl. Tee und Lunch.

    Teilnahme nur mit gültigem Shanghai Green QR-Code möglich!

    Anmeldeschluss ist der 18. Oktober 2020!















      Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.
      Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

      Bei organisatorischen Fragen erreichst du unser Special-Events-Team per E-Mail unter: specialevents@dcs-shanghai.org


      21.9.20 – WALK: Hollywood in Shanghai

      „Haipai-Flair“ in Xuhui!

      Bewertung: 5 von 5.

      Xuhui oder das ehemalige Westend der französischen Konzession war und ist der Ort mit der höchsten Villendichte der Stadt. Auf einem entspannten Spaziergang durch den französischen Westen entdecken wir das ehemalige „Hollywood von Shanghai“. Hier hatten Filmgesellschaften ihre Studios, wohnten Schauspieler, Künstler, Autoren und Musiker. Auch heute kann man das sogenannte „Haipai-Flair“ dieser Gegend noch gut nachempfinden. Auch das Deutsche Konsulat befindet sich dort und wir sind eingeladen, die Residenz einmal von innen zu bestaunen und das Geheimnis des wunderbaren Hauses kennen zulernen. 


      Einfach anmelden!

      Datum: 21. September 2020 / 10:00 – 12:00 Uhr

      Bitte beachten: Der Vorzugspreis von RMB 200 gilt für DCS-Mitglieder und ist nur gegen Vorlage des DCS-Ausweises zu Beginn des Walks möglich. Gäste zahlen RMB 250!


        Bitte melde Dich über nachfolgendes Formular bei China Culture Consulting an:













        Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.
        Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre Ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.


        24.9.20: Bon Appetit@ BLOOM

        Fusion-Küche!

        Bewertung: 5 von 5.

        Nach der Sommerpause startet Bon Appetit im High-end Bistro BLOOM in Süd Jing’an


        Einfach zu erreichen!

        Location: BLOOM / 86 Tongren Lu, Nahe Anyi Lu / 铜仁路88号,近安义路 // Metro: Jing’an Temple Linie 2 (hellgrün) Station – 5 Minuten


        Einfach anmelden!

        Teilnahme nur mit gültigem Shanghai Green QR-Code möglich!

        Datum: 24. September 2020 / 12:00 – 14:00 Uhr
        Preis: Selbstzahler / Menü à la Carte
















          Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Baum aus.
          Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

          Sollte deine Anmeldung über das Formular nicht möglich sein, kann diese auch direkt per E-Mail an bonappetit@dcs-shanghai.org erfolgen!



          28.9.20 – WALK: Taipingqiao

          Ein szenischer Spaziergang mittendrin und voll dabei!

          Bewertung: 5 von 5.

          Das alte Shanghai verschwindet immer mehr und mit ihm viel lebendige Kultur dieser quirligen Stadt. Auch das Gebiet rund um Xintiandi wird es treffen und erste Anzeichen für gewaltige Veränderungen sind schon überdeutlich. Taipingqiao heißt das Quartier, ehemals Französisch und doch urchinesisch. Und bevor auch dieses Viertel verschwindet fangen wir die einmalige Stimmung dieser Straßen und Gassen noch einmal ein und erkunden ein lebendiges Labyrinth zwischen Tempeln, Märkten, Parks und Lilongs. Ein szenischer Spaziergang mittendrin und voll dabei, nah an den Menschen und ohne Zweifel einen Besuch wert – so lange es noch besteht.


          Einfach anmelden!

          Datum: 28. September 2020 / 10:00 – 12:00 Uhr

          Bitte beachten: Der Vorzugspreis von RMB 200 gilt für DCS-Mitglieder und ist nur gegen Vorlage des DCS-Ausweises zu Beginn des Walks möglich. Gäste zahlen RMB 250!


            Bitte melde Dich über nachfolgendes Formular bei China Culture Consulting an:













            Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.
            Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre Ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.



            (#87) Cooperland

            Zurück in das Shanghai der 30er Jahre!

            Inés hatte in ihrer magischen App wieder mal ein Café entdeckt, das sowohl versteckt ist, als auch beste Bewertungen hat. Also, nichts wie hin. In dem kleinen Gässchen , das zu dem Café führt, stand eine junge Frau mit einem Klemmbrett. Zu Inés‘ Verwunderung, bekam sie von dieser einen kleinen Zettel, auf dem ihre Ankunftszeit notiert wurde, aber auch, wann sie das Café wieder verlassen sollte. Nach 1,5 Stunden. Nicht mehr! Denn, dieses versteckte Café ist zwar versteckt, aber gleichzeitig so gefragt, dass die Betreiber*innen beschlossen haben, die Verweildauer zu begrenzen.

            Das Café ist so gemütlich und eignet sich so gut für Selfies und Poserinnen-Fotos, dass man hier locker einen ganzen Nachmittag verbringen kann. Aber ok. In 1,5 Stunden kann man einige Tassen Kaffee trinken. Zumindest ich könnte das. Die Chinesinnen, die ich in den Cafés beobachtet habe, können das nicht – unter anderem, weil sie sich und ihr Gegenüber ständig fotografieren müssen – und das ist auch der Grund für die Begrenzung.

            Das Gässchen führt in einen Garten an dessen Ende ein Haus steht. Eines dieser Häuser, wie es sie im Shanghai der 30er Jahren in der French Concession ganz häufig gab. Das Haus wirkt verwunschen. Um die Fenster ranken Rosen. Ein bisschen wie bei Dornröschen, nur eben ein Haus, kein Schloss. (Und wenn die Rosen nicht mehr blühen, wird umdekoriert. Lasst Euch überraschen!)

            Im Garten gedeihen allerlei Blumen. An den Wänden zu den Nachbarn wachsen Kletterpflanzen in die Höhe. In einer Ecke des Gartens ein Pavillon mit Möbeln aus Holzpaletten. Alles ist gepflegt und ein wichtiger Teil der Inszenierung. Natürlich saß niemand im Garten. Es war einfach zu heiß. August in Shanghai ist kein Vergnügen. Wer sich im August in Shanghai aufhält, versucht sich möglichst schnell von einem klimatisiertem Gebäude in das nächste zu bewegen und so wenig wie möglich draußen.

            Über eine Veranda, auf der man auch wieder auf selbstgebastelten Palettenmöbeln Platz nehmen könnte, geht es ins Café. Oder soll ich sagen, in Omas Wohnstube? Denn genau so sieht es hier aus.

            Es ist alles perfekt durchgestylt und so retro, dass man meinen könnte, hier wäre seit 100 Jahren nichts verändert worden. Ideal für all die jungen Frauen, die zur Zeit so verrückt sind auf dieses photogene Retro-Ambiente. Ein besonders beliebtes Motiv: Das Model lehnt sich aus dem Fenster und die Fotografin fotografiert vom Garten aus.

            Aber trotz all der „Smartphone-Mädel“ hat sich Inés wirklich wohl in diesem Café gefühlt, in dem man meint, in das Shanghai der 30er Jahre zurückgereist zu sein.

            Adresse: 601 Fuxing Middle Road; Täglich geöffnet von 10 am – 7 pm

            Nicole…

            … ist im Mai 2019 voller Vorfreude in das Abenteuer Shanghai gestartet und hat sich Hals über Kopf in die Millionenmetropole verliebt. Seit ihrer Ankunft bloggt sie über ihre kleinen und manchmal auch größeren Unwägbarkeiten des Alltags, über die Dinge, die sie jeden Tag wieder auf’s Neue in Erstaunen versetzen und manchmal auch einfach nur über bekannte und weniger bekannte Attraktionen, Geschichte und Geschichten rund um Shanghai. Ende Juli 2020 hat Nicole mit schwerem Herzens Shanghai verlassen. Aber nicht für immer. Sie hat in der Stadt wunderbare Freundschaften geschlossen und es gibt noch so viel zu entdecken .