(#49) Die Straße der Liebenden

In Shanghai gibt es eine Straße mit den Namen Tian’ai Lu, was so viel heißt wie „Straße der süßen Liebe“!

Man sagt, dass die Liebe eines Paares, das Hand in Hand diese Straße entlang gehen, ewig hält. Ich hatte die Straße bei meinen Shanghai-Recherchen im Internet gefunden und wollte sie mit Alex erkunden. Nach einer zirka einstündigen Tour mit dem Rad waren wir am Ziel. Alex war schon fast etwas traurig, dass wir ohne Umwege das Ziel sofort gefunden hatte, als ich unsicher wurde. Hier sah es so gar nicht aus wie auf den Bildern, die ich im Internet gesehen hatte. Ich war schon wieder fast davon überzeugt, etwas falsch gemacht zu haben. Gut, dass mir dann Google Maps doch zu unserem Standort Bilder zeigte, die genau das waren, was wir uns in echt anschauen wollten. Wir mussten uns nur umdrehen und keine 100 Meter weiter sahen wir dann auch schon den ersten Hinweis auf die Straße der süßen Liebe – zwei Briefkästen, die ganz offensichtlich für Liebesbriefe vorgesehen sind und direkt gegenüber auf der anderen Seite die Skulptur eines Liebespaars.

Aber auch sonst macht die Straße ihrem Namen alle Ehre. Entlang einer zirka 500 Meter langen Mauer wurden 28 Liebesgedichte berühmter Dichter aus alles Welt angebracht – eingerahmt und hinter Glas. Einige auf Englisch, viele auf Chinesisch. Sogar eines von Goethe ist dabei.

Weiterlesen beim Blog „SHANGHAI AND I“

Nicole ist im Mai 2019 voller Vorfreude in das Abenteuer Shanghai gestartet und hat sich Hals über Kopf in die Millionenmetropole verliebt. Seit ihrer Ankunft bloggt sie über ihre kleinen und manchmal auch größeren Unwägbarkeiten des Alltags, über die Dinge, die sie jeden Tag wieder auf’s Neue in Erstaunen versetzen und manchmal auch einfach nur über bekannte und weniger bekannte Attraktionen, Geschichte und Geschichten rund um Shanghai.